BRUDER Spielwaren -
"Auch im Kleinen wie der Große"

Wenn Kinder zu sprechen beginnen, gehört das "Auto!" oft früh zu ihrem Lieblingswortschatz. Jedes Fahrzeug, das die Kleinen sehen, ist für sie zunächst ein Auto. Mit wachsendem Sprachvermögen unterscheiden sie zwischen einem Jeep, einem Laster, einem Bus oder dem Traktor. Damit kommt auch die Neugier auf mehr Details ins Spiel: Wie kommt der Abfall von der Tonne ins Innere des Müllwagens? Wie macht die Feuerwehr die kleine Leiter ganz groß? Oder: Mein Papa bringt jeden Tag Hunderte von Päckchen zu anderen Familien - was braucht er dazu? "BRUDER Spielwaren" gibt Kindern mit modellhaften Spielfahrzeugen die Möglichkeit, viele Antworten über Augen, Ohren und Hände sinnlich zu erfahren.

"Auch im Kleinen wie der Große" lautet das Motto des 1926 gegründeten Familienunternehmens aus Fürth, das seine international gefragten Spielfahrzeuge heute in mehr als 60 Länder dieser Erde exportiert. Es trifft zum einen auf die modellhaften Fahrzeuge im Maßstab 1:16 zu: Sie sind realen Nutzfahrzeugen in Form, Farbe, Design und Funktionalität mit viel Liebe zum Detail nachgebildet. Gleichermaßen bezieht sich der Leitspruch aber auch auf die Kinder selbst, die mit dem originalgetreuen Spielzeug im "Mini-Format" altersgerecht in die Welt der Erwachsenen eintauchen und so vieles, was sie neugierig macht, mit Spaß und Freude spielerisch für sich entdecken.

 

Entdecken heißt erfahren - und Erfahrungen fördern die kindliche Entwicklung. Dieser Gedanke liegt der Konzeption aller BRUDER-Spielwaren zugrunde. Dazu gehört, technische Zusammenhänge durch "Greifen" im Wortsinn begreifbar zu machen. Realitätsnahe Erfahrungswelten regen zu Rollenspielen und damit zu gemeinsamen Erlebnissen und zum Austausch an. Da werden Kinder mit Begeisterung zu kleinen Bauarbeitern, Landwirten oder zum Beispiel auch zu kommunalen Mitarbeitern, die im schneereichen Winter für freie Wege sorgen.

 

Entwicklung und Produktion gehen bei BRUDER unter einem Dach Hand in Hand. Innovative Ideen lassen sich so mit rund 300 Beschäftigten schnellstmöglich in die Praxis umsetzen. Sicherheit und Qualität haben dabei oberste Priorität. Wie die "echte" Automobilindustrie setzt das Fürther Unternehmen bei der Fertigung seiner Fahrzeuge auf modernste, umweltschonende Technik und hochwertige Kunststoffe. BRUDER-Fahrzeuge sind auf Stabilität und lange Haltbarkeit ausgelegt. Bei Bedarf stehen neben aktuellem Zubehör - wie bei den Autos für Erwachsene - natürlich auch Ersatzteile zur Verfügung.

 

Weitere Informationen über die Firma BRUDER sowie einen Überblick über das komplette Sotiment erhalten Sie unter www.bruder.de